Logo

Mund- und Nasenschutz

In unserer Schule ist es auf fast allen Fluren nicht möglich, den Mindestabstand einzuhalten, wenn man sich begegnet.

Im Spiel auf dem Schulhof ist es nicht wahrscheinlich, dass sich Kinder über Wochen konsequent an den Mindestabstand halten.

Wir arbeiten mit Kindern in einem Alter zusammen, denen es von allen Schülergruppen am schwersten fallen wird, sich immer wieder rationale Argumente zum Mindestabstand in der Spielsituation zu vergegenwärtigen.

Deshalb sehen wir im Mund- und Nasenschutz im Haus und auf dem Schulhof einen Beitrag zum Schutz der Kinder untereinander und zum Schutz von uns Lehrern.

Wir werden die Kinder weiter anhalten, ihn aufzusetzen und bitten die Eltern, diese Haltung zu unterstützen.

Die Maskenpflicht im Bus ist noch nicht aufgehoben.

« zurück